Left arrow Alle Artikel

Berufliche Neuorientierung: Das solltest du beachten

Quereinstieg

Du hast Lust auf eine berufliche Neuorientierung und einen kompletten Neuanfang? Wir zeigen dir, was du bei deiner beruflichen Veränderung alles beachten solltest.

Veröffentlicht am 14. März 2023

Berufliche Neuorientierung

Gründe für die berufliche Veränderung

Die Gründe für einen Berufswechsel können vielseitig sein. Gerade heutzutage ist eine gerade Laufbahn und eine Karriere ohne Hürden absolut kein Muss mehr. Immer mehr Menschen entscheiden sich mitten in ihrer Karriere für einen neuen Weg und für die berufliche Neuorientierung. Viele berühmte Quereinsteiger wie Steve Jobs machen es vor. Zu den häufigsten Gründen für einen Neuanfang zählen vor allem die folgenden Gründe:

Schlechte Arbeitsbedingungen

Schlechte Arbeitsbedingungen und ein schlechtes Arbeitsumfeld sind häufig Grund für Unzufriedenheit im Arbeitsleben. Egal ob du von deinem Arbeitgeber ungerecht oder schlecht behandelt wirst oder von deinen Kollegen ausgeschlossen wirst. Schlechte Arbeitsbedingungen und keine Wertschätzung sind oftmals eine große Herausforderung für viele Arbeitnehmer und führen daher auch nicht selten zu einem Arbeitgeberwechsel oder sogar zu einer kompletten beruflichen Neuorientierung.

Kein Spaß mehr im Job

Du wirst fair behandelt, aber du hast trotzdem einfach keinen Spaß bei deiner Arbeit? Auch das ist kein seltener Grund für eine berufliche Neuorientierung. Wenn es dir genauso geht, dann ist dein Job vielleicht einfach nicht das Richtige für dich ist. Denn egal wie anstrengend ein Job ist, er sollte uns letztendlich trotzdem Spaß machen und nicht zu Unzufriedenheit führen. Denn schließlich verbringen wir die meiste Zeit unseres Lebens in diesem Beruf. Falls dir dein Job kein Spaß macht, ist der Neuanfang vielleicht genau das Richtige!

Beruf hat keine Zukunft

Die Digitalisierung und die Industrie 4.0 führen zu einem der größten Wandel unserer Zeit, nicht nur im Privatleben, sondern vor allem im Arbeitsleben. Viele neue Berufe und Berufsfelder entstehen, doch genauso viele Jobs werden in den nächsten Jahren verloren gehen, denn durch die Digitalisierung und zum Beispiel KI haben viele Berufe keine Zukunft mehr. Andere Jobs wie in der IT werden dafür immer wichtiger und werden daher auch als gut bezahlte Jobs gesehen. Für viele ein Grund für einen beruflichen Neuanfang.

Kindheitstraum verwirklichen

Jeder von uns, hatte als Kind doch einen Job, den er als Erwachsener unbedingt ausüben wollte. Aber wie viele von uns machen genau diesen Job jetzt? Wahrscheinlich die wenigsten. Im Laufe unseres Berufslebens verlieren wir diesen Traum meistens aus den Augen. Aber es ist noch nicht zu spät, denn auch noch heute kannst du deinen Traum wahr werden lassen. Denn für eine berufliche Neuorientierung ist es nie zu spät!

Gesundheitliche Gründe

Auch unsere Gesundheit spielt eine große Rolle bei einer beruflichen Neuorientierung. Denn möglicherweise kannst du durch deine Gesundheit deinen alten Job nicht mehr ausüben, wodurch du zu einem Neustart in einem anderen Beruf mehr oder weniger gezwungen wirst. Eine berufliche Veränderung ist dadurch oftmals eine große Herausforderung, doch auch in diesem Fall kann der Neuanfang genau der richtige Weg für dich sein.

Der Wunsch, etwas Sinnvolles zu tun

Du hast den Wunsch, in deinem Job etwas Sinnvolles zu erreichen und in deinem alten Job ist das nicht möglich? Auch dann ist ein Jobwechsel und die berufliche Neuorientierung in beispielsweise ein Non-Profit Unternehmen für dich die perfekte Lösung. Ein Jobwechsel ist mit vielen Herausforderungen verbunden, doch wenn du zu einem Beruf wechselst, der dich erfüllt und in dem du was erreichen kannst, fällt dir der Berufswechsel mit Sicherheit schon viel leichter.

Berufliche Neuorientierung oder doch nur Jobwechsel?

Du bist unzufrieden in deinem Job und denkst über einen kompletten beruflichen Neuanfang nach? Vielleicht ist aber auch schon ein Jobwechsel bzw. Arbeitgeberwechsel der Schlüssel zu deinem Problem. Das solltest du unbedingt herausfinden, bevor du den Schritt in Richtung Neuanfang gehst. 

Deine Stärken, dein Know How, deine Interessen und deine Fähigkeiten passen eigentlich genau zu deinem jetzigen Job. Und du liebst eigentlich auch deine Aufgaben in deinem Job? Aber dein Arbeitsleben ist trotzdem geprägt voller Unzufriedenheit und Überforderung und du suchst nach Veränderungen? Dann ist ein Jobwechsel oder Branchenwechsel vielleicht schon genug. Denn für einen Neuanfang braucht es nicht immer eine komplette berufliche Neuorientierung, manchmal ist alles was du brauchst eine neue Arbeitsumgebung.

Berufliche Veränderung mit 40, geht das?

Egal, ob mit 25, 35, 40 oder 50, eine berufliche Veränderung ist immer möglich! Ob durch eine Weiterbildung, Fortbildung oder eine neue Ausbildung oder ein neues Studium, eine berufliche Neuorientierung kennt kein Alter

Trotzdem sind viele davon überzeugt, dass es zu spät für sie ist, sich beruflich neu zu orientieren. Doch es ist nie zu spät. Wenn du wirklich unglücklich in deinem Job bist und ein Jobwechsel bzw. eine berufliche Neuorientierung die einzige Lösung für dich ist, dann solltest du deine Situation nutzen. Denn mit deiner beruflichen Erfahrung bringst du viele Kenntnisse, Stärken und Know How mit, welche du auch bei deinem Neustart gebrauchen wirst. 

Wenn du dir also sicher bist, dass der Drang nach einer Veränderung im Job und der Drang nach einer beruflichen Neuorientierung, der Grund für deine Unzufriedenheit ist, dann solltest du dir keine Gedanken über dein Alter machen. Denn gerade in der heutigen Zeit ist es nie zu spät, den Job zu wechseln. 

Fragen zur beruflichen Neuorientierung

Fragen, die du dir vor dem Jobwechsel stellen solltest

Bist du bereit für deine berufliche Neuorientierung eine Weiterbildung oder Fortbildung zu machen? Oder vielleicht sogar eine neue Ausbildung?

Was sind deine Stärken in deinem aktuellen Job? Welche Kenntnisse und Fähigkeiten willst du davon auch in deinem neuen Beruf nutzen?

Was motiviert dich für die berufliche Neuorientierung? Ist es aufgrund von Problemen mit deinem derzeitigen Job oder suchst du einfach nach neuen Herausforderungen?

Was sind deine Karriereziele? Kann dein derzeitiger Job dir helfen, diese Ziele zu erreichen, oder ist ein Jobwechsel erforderlich?

Wie sieht dein Arbeitsumfeld aus? Bist du mit der Kultur deines aktuellen Arbeitgebers zufrieden oder suchst du nach einem neuen Arbeitsumfeld?

Wie sieht es mit der Bezahlung und den Leistungen aus? Wirst du in deinem derzeitigen Job fair bezahlt und erhältst du ausreichende Leistungen, oder glaubst du, dass du in deinem nächsten Job besser bezahlt werden könntest?

Hast du eine klare Vorstellung davon, was du in deinem nächsten Job suchst? Kannst du das in Stellenanzeigen und bei Interviews deutlich kommunizieren?

Mentale Hürden berufliche Neuorientierung

Mentale Hürden der beruflichen Neuorientierung

Eine berufliche Neuorientierung bringt viele Herausforderungen mit sich. Gerade mental sind Phasen der Veränderung von viel Selbstzweifel und Unsicherheit geprägt. Hat eine berufliche Neuorientierung überhaupt Sinn? Kann mich die Neuorientierung wieder glücklich machen? Wird sich die Veränderung lohnen? Mit all diesen Fragen wirst du sehr wahrscheinlich konfrontiert werden, wenn du über eine Veränderung in deinem Berufsleben nachdenkst. 

Eine berufliche Neuorientierung ist ein großer Schritt, der viel Mut braucht. Doch genau diese mentalen Hürden musst du überwinden, um eine Entscheidung treffen zu können. Dafür solltest du zunächst all deine Ängste, die mit der beruflichen Neuorientierung verbunden sind, identifizieren. Wovor hast du Angst? Vor dem Unbekannten? Oder hast du vielleicht Angst davor zu Scheitern?

Wenn du deine Ängste kennst, solltest du dir dann realistische Ziele setzen. Wo siehst du dich in einem Jahr? Und wie kannst du dieses Ziel erreichen? Wenn du einen realistischen Plan vor Augen hast, eröffnen sich mit Sicherheit viele neue Perspektiven.

Wenn du dein Ziel vor Augen hast, kannst du dir alle Informationen suchen, die für dich entscheidend sind. So kannst du deine Ängste überwinden. Denn je besser du über die potentielle Branche und potentielle Arbeitgeber Bescheid weißt, desto besser kannst du eine rationale Entscheidung ohne mentale Hürden treffen, ob eine berufliche Neuorientierung das Richtige für dich ist.

7 Tipps für eine erfolgreiche Neuorientierung

  1. Definiere deine Ziele, nur so kannst du sie verwirklichen
  2. Bau dir ein Netzwerk auf und nutze es
  3. Lass dich auf die berufliche Neuorientierung und die Veränderungen ein
  4. Verlasse deine Komfortzone, nur so kannst du Ängste überwinden
  5. Lass dir genügend Zeit, um eine Entscheidung zu treffen
  6. Bilde dich weiter, so kannst du auch Fähigkeiten für deinen neuen Job vorweisen
  7. Bleib dran, eine berufliche Neuorientierung kann viel Geduld erfordern

So gelingt der Quereinstieg mit Sicherheit!

Berufliche Neuorientierung in die IT?

Wir geben dir die Chance in die spannende Welt der IT einzusteigen! Füll nur das Formular aus und schon flattert deine Bewerbung in unser Postfach. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg zum IT Quereinsteiger! 

🚀 Jetzt Chance nutzen

Die Bewerbung ist kostenfrei und völlig unverbindlich.